Nachspeise

Topfenknödel mit Nussbröseln und Marillenröster

So ein paar Topfenknöderl mit feinen Nussbröseln schmecken als Nachspeise doch wirklich wunderbar – oder?

Topfenknödel, Nussbrösel, Marillenröster, Nachspeise, Süßspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen55 Minuten1:15 Stunden
Anzeige
Zutaten
400 gMagertopfen
2trockene, entrindete Semmeln
2 TLWeizengrieß
30 gweiche Butter
3 ELStaubzucker
1 PriseSalz
1 Messerspitzeabgeriebene Zitronenschale
Mark von 1/2 Vanilleschote
1Ei
1Dotter
Für den Sud
2 lWasser
3 ELZucker
2 TLSalz
1Zimtstange
2Nelken
Für die Nussbrösel
60 gButter
40 gSemmelbrösel
60 ggeriebene und gehackte Nüsse (Haselnüsse, Pekannüsse, Mandeln, Pistazien)
2 TLKristallzucker
Zutaten
350 gMarillenröster
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Topfen in ein Geschirrtuch geben und so lange auswringen, bis noch 300 g Topfenmasse übrig sind. Entrindete Semmeln in einem Küchencutter sehr fein zerbröseln. Topfen und Brösel mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Masse verarbeiten und 30 Minuten kühl stellen.

  2. Alle Zutaten für den Sud in einem großen, breiten Topf aufkochen.

  3. Aus der Topfenmasse 12 gleich große Knöderl formen. In den Sud geben und 10 bis 12 Minuten unter dem Siedepunkt ziehen lassen

  4. In der Zwischenzeit für die Brösel Butter in einer Pfanne schmelzen. Brösel und Nüsse zugeben, unter Rühren goldbraun anrösten und den Zucker unterrühren.

  5. Die Topfenknödel mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben und kurz abtropfen lassen. Auf Marillenröster anrichten. Mit Nussbröseln bestreuen und warm servieren.