Vorspeise

Warmes Roastbeef mit Erdäpfelgratin

Für ein richtig gutes Roastbeef muss man sich Zeit für die Zubereitung nehmen – das zahlt sich aus und spiegelt sich im vortrefflichen Geschmack wider.

Roastbeef, Rind, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Victoria Schaffer

Michael Jeitler: „Vor Verwendung das Fleisch ca. 2 Stunden mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen. Und am liebsten nehmen wir zum Würzen den süß-pikanten Sarepta-Senf. Für das Gratin sollte man beachten, dass es zuerst mit wenig Temperatur gart, damit die Mischung nicht gerinnt. Wichtig beim Fleisch ist noch, dass es innen rosig sein sollte und beim Drücken nachgibt. Zum Schluss noch etwas grobes Salz und Zitronenpfeffer darüberstreuen, das gibt eine tolle, erfrischende Note. Das Roastbeef schmeckt natürlich auch kalt.“

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten3 Stunden
Anzeige
Zutaten
800 gRoastbeef (Beiried)
60 gButterschmalz
1 ELgehackter Rosmarin
1 ELgezupfter Zitronenthymian
2gehackte Knoblauchzehe
90 gSenf
Salz, Pfeffer
Öl
Für das Gratin
250 mlObers
250 mlMilch
geriebene Muskatnuss
800 gfestkochende Erdäpfel
Butter für Form und Flocken
0.5Knoblauchzehe
50 ggeriebener Bergkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Das Fleisch trocken tupfen und von allen Seiten in etwas Butterschmalz scharf anbraten. Beiseitestellen.

  2. Rosmarin, Thymian und Knoblauch im restlichen Butterschmalz anschwitzen, etwas abkühlen lassen und mit dem Senf vermischen. Das angebratene Fleisch mit dieser Kräutermischung einreiben, salzen und pfeffern.

  3. Roastbeef auf einen Gitterrost legen und im vorgeheizten Backrohr bei 90 °C rund 2,5 Stunden garen.

  4. In der Zwischenzeit Obers und Milch etwas einkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Erdäpfel in dünne Scheiben hobeln. Eine Auflaufform mit Butter und der halben Knoblauchzehe einreiben. Die Erdäpfel schuppenförmig einschlichten und mit der Obers-Milch-Mischung übergießen. Etwa 2 TL Butterflocken und den geriebenen Bergkäse darüberstreuen.

  5. Das Gratin 1 Stunde vor Fertigwerden des Roastbeefs in das 90 °C heiße Rohr dazustellen.

  6. Wenn das Fleisch fertig ist, herausnehmen und am Herdrand noch etwa 10 Minuten rasten lassen.

  7. Die Backrohrtemperatur inzwischen auf 200 °C erhöhen und das Gratin noch ca. 10 Minuten bräunen.

  8. Das Fleisch mit einem scharfen Messer aufschneiden und mit dem Gratin anrichten.

Servus entdecken