Anzeige

Ausflüge

Salzburgs verborgene Seenschätze – die Trumer Seen

ServusTV entdeckt in dieser „Heimatleuchten“-Folge die gut behüteten Schätze der Salzburger Trumer Seen: regionale Schmankerl, am Leben erhaltene Technik und Menschen, die ihre Gegend lieben.

Grabensee in der Dämmerung
Foto: Hans Peter Traurig - unsplash.com
Das Idyll Grabensee ist noch ein Geheimtipp in der Region.

Lust auf mehr Geschichten aus der Heimat? Bei uns gibt es ab sofort die besten Folgen "Heimatleuchten" hier auf einen Blick.

Anzeige

Inmitten sanfter Hügel und saftiger Wiesen schmiegen sich die drei Trumer Seen Mattsee, Grabensee und Obertrumer See in die reizende Landschaft des Alpenvorlandes. Sie sind das Herzstück des Flachgaus. Das Außergewöhnliche an den drei Seen ist, dass zwischen ihnen nur kleine Landstreifen liegen, die durch natürliche Kanäle durchzogen sind und so die Gewässer miteinander verbunden sind.

Die Sendung „Heimatleuchten“ ist immer freitags ab 20:15 Uhr auf ServusTV zu sehen. Weitere Infos und die Sendungen zum Nachsehen gibt es auf servustv.com/heimatleuchten.

Naherholungsgebiet, Nahrungsspender und Arbeitsplatz zugleich

Hier bei den Salzburger Seen im Flachgau ticken die Uhren langsamer. Gemächlich tuckert Kapitän Robert Wimmer seit zehn Jahren mehrmals täglich mit dem Fahrgastschiff Seenland zwischen Mattsee und Obertrumer See hin und her.

Der Bootsbauer Hermann Steiner hat das elektrisch betriebene Rundfahrtschiff in seiner Bootswerft Steiner Nautic am Mattsee gebaut. Bereits seit vier Generationen baut die Familie Boote nach Kundenwunsch – ob Elektroboot oder Segelschiff.

Auch beim Fischen geht es gewöhnlich ruhig zur Sache. So auch bei Berufsfischer Christoph Pertiller, der früh morgens seine ausgelegten Netze im Mattsee einholt. Schon seit er ein kleiner Junge ist, liebt er die Fischerei. Vor drei Jahren hat er den Betrieb von Vater Roman Pertiller übernommen. Die fangfrischen Reinanken, Karpfen und Saiblinge verkauft er direkt an die umliegenden Gastronomen. Der Hotelier Bernie Haberl serviert beispielsweise seinen Gästen im Hotel Walkner ausschließlich Fisch aus den umliegenden Gewässern.

Die ganze Welt am See

Die Trumer Seen Region ist bekannt für ihre Heumilch-Wirtschaft. Über Jahrhunderte wurde hier eine schonende nachhaltige Landwirtschaft geschaffen. Die kräuterreichen, saftigen Wiesen sind der Grund für die hohe Qualität und dem unverwechselbaren Geschmack der Milch. Die Brüder Josef und Thomas Höflmaier verarbeiten in der Käserei Höflmaier bereits in vierter Generation die Bio-Heumilch weiter zu geschmackvollem heimischen Bergkäse, Emmentaler und Tilsiter.

Alles was lebt, braucht Luft zum atmen.
Josef Höflmaier, Käser

Ein Architektur-Juwel ist das Strandbad Mattsee aus den 1920-er Jahren. Architekt Andreas Knittel und Restaurator Wolfgang Strasser arbeiten derzeit daran, den Originalzustand wiederherzustellen und das Bad für die nächsten Generationen zu bewahren. Auch wenn die Zeit hier stehen geblieben scheint, hält Uhrmachermeister Burkhart Leimgruber die Uhr am Dach des Bades am Laufen. Und das hoffentlich noch für viele Jahre.

Abo
Abo mit Duftkerze als Geschenk
  • Servus-Abo - 12 Hefte jährlich erhalten

  • Servus-Duftkerze aus 100% natürlichem Bio-Rapswachs & mit feinsten ätherischen Ölen (Zirbe, Lemogras, Honigöl) kostenlos dazu

  • nur € 51,90

Jetzt Prämie sichern!
Anzeige