Nachspeise

Birnen-Reisauflauf mit Schneehaube

Süßes tut der Seele gut, wenn die dunklen Tage anbrechen. Der Geschmack von vollreifen Birnen tröstet uns über so manch langen Nebeltag hinweg.

Ribisel, Schneehaube, Staubzucker, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Thomas Apolt
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
100 gRundkornreis
375 mlMilch
40 gButter
Mark von 1 Vanilleschote
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Salz
2Eier
50 gStaubzucker
3Birnen
20 gRosinen
Butter und Brösel für die Form
3Eiklar
150 gKristallzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Reis in kochendem Wasser blanchieren und abseihen.

  2. Mit Milch, Butter, Vanillemark, Zitronenschale und 1 Prise Salz zunächst kochen und anschließend zu einer breiigen Konsistenz dünsten. Das dauert ca. 20 Minuten. Vom Herd nehmen und überkühlen lassen.

  3. Eier in Dotter und Klar trennen. Dotter mit wenig Wasser und Staubzucker schaumig rühren und unter den Reis mischen.

  4. Birnen schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Mit den Rosinen unter den Reis mischen. Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter den Reis heben.

  5. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen, bebröseln und zu zwei Dritteln mit der Masse befüllen. Den Auflauf im Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten lang backen.

  6. Für die Schneehaube Eiklar mit Kristallzucker zu einem festen Schnee schlagen. Auf den gebackenen Auflauf streichen und bei starker Oberhitze im Backrohr kurz bräunen lassen.

Servus entdecken