Hauptspeise

Blunze mit Apfelkraut und Rösti

Für das Apfelkraut, das wir zur Blunze kochen, wird der Apfel erst ganz zum Schluss unter das Kraut gehoben, so ist die feine Apfelnote noch besser zu schmecken.

Blunze, Rösti, Kraut, Erdäpfel, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp:

  • Noch besser schmecken die Erdäpfel-Rösti zur Blunze, wenn man sie schon am Vortag kocht.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten40 Minuten
Anzeige
Zutaten
500 gspeckige Erdäpfel
1Dotter
Salz
2 ELButterschmalz
Butter
20 gKürbiskerne
250 gBlunze
3Schalotten
200 gSpitzkraut
1große Zwiebel
2Knoblauchzehen
2Golden-Delicious-Äpfel
1/2 Bundklein geschnittener Schnittlauch
Kernöl zum Beträufeln
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Erdäpfel am Vortag halb kochen, abseihen und in der Schale auskühlen lassen. Nicht in den Kühlschrank stellen.

  2. Am nächsten Tag Erdäpfel schälen und reiben. Dotter zugeben, salzen und locker vermischen.

  3. Das Backrohr auf 160 °C vorheizen.

  4. Vier Röstischeiben formen, am besten mit einem Metallring. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen und die Rösti darin kurz auf einer Seite anbraten. Auf ein Blech mit Backpapier legen und ins Backrohr schieben. Nach 6 Minuten umdrehen und auf der anderen Seite knusprig goldgelb braten, etwas Butter zugeben.

  5. Die Kürbiskerne ohne Fett rösten, auskühlen lassen und grob hacken.

  6. Die Blunze schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Schalotten schälen und fein schneiden. Die Blunze in einer Pfanne mit den Schalotten ohne Fett anschwitzen, nicht würzen. Die Kürbiskerne untermischen.

  7. Das überschüssige Fett von Blunzenwürfeln und Rösti mit Küchenpapier abtupfen.

  8. Für das Apfelkraut die Krautblätter in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen, halbieren und fein schneiden. Knoblauch schälen und hacken.

  9. Butterschmalz erhitzen und das Kraut kurz knackig anbraten. Wenn das Kraut glasig wird, die Zwiebel zugeben und gegen Ende den Knoblauch.

  10. Die Äpfel mit der Schale grob reiben, kurz vor dem Anrichten mit dem Schnittlauch unter das Kraut mischen und abschmecken.

  11. Blunze mit Rösti und Apfelkraut anrichten und mit Kernöl beträufeln.