Jause

Brombeer-Klarapfel-Schichtmarmelade

Ob als Mitbringsel für Freunde oder auf einem Stück Butterbrot genossen: Mit dieser fruchtigen Marmelade aus zwei verschiedenen Schichten kommen auch im Winter herrliche Sommergefühle auf.

Marmelade, Löffel, Brombeere, Klarapfel
Foto: Eisenhut & Mayer

Die alten, weißen Klaräpfel gehören zu den frühesten Sorten, die bei uns reif werden. Sie schmecken wunderbar aromatisch und süß-säuerlich und verstehen sich geschmacklich ganz ausgezeichnet mit den Brombeeren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:05 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Für die Marmelade
1 kgBrombeeren
500 gGelierzucker 2:1
1Vanilleschote
Saft von 1/2 Zitrone
Für das Mus
1 kgKlaräpfel
Saft von 1 Zitrone
2 ELRohrzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Brombeeren waschen, gut abtropfen lassen und bei Bedarf trocken tupfen. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark auskratzen. Brombeeren mit Gelierzucker und Vanillemark vermischen und einige Stunden ziehen lassen.

  2. Zitronensaft unterrühren und alles langsam erhitzen. Etwa 6 bis 8 Minuten sprudelnd kochen und eine Gelierprobe machen. Dann in vorbereitete Gläser bis zur Hälfte einfüllen.

  3. Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien. Klein schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. In einen Topf geben und mit Rohrzucker bestreuen. Zugedeckt ohne Zugabe von Wasser langsam sehr weich garen.

  4. Apfelmasse mit einem Schneebesen zu einer sämigen Masse schlagen und vorsichtig auf die Brombeermarmelade schichten. Die gefüllten Gläser leicht auf eine feste Unterlage klopfen, damit eine homogene Oberfläche entsteht.

  5. Die Gläser verschließen und im Wasserbad bei 80 °C etwa 20 Minuten ziehen lassen.