Nachspeise

Eispirat mit Hohlhippen-Floß

Unser süßer Eispirat segelt auf einem feinen Hohlhippen-Floß direkt in hungrige Zuckergoscherln. Also, auf in die Kombüse!

Eispirat, Eiskugel, Eis, Floß, Nachspeise
Foto: Katharina Gossow
In königlichen Gewässern segelt unser Eispirat dahin.  
  • Nimm dir ausreichend Zeit für deinen Eispiraten, damit er auch richtig gut gelingt.

Mohn, Eis, Creme, Kinder, Rezept
Foto: Katharina Gossow
Behutsam wird das Mohneis für den Eispiraten portioniert.  
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
500 gJoghurt
1 SchussSchlagobers
2-3 ELHonig
etwas Zitronenschale
3 ELHeidelbeermarmelade
1-2 ELgeriebener Mohn
2 ELKakao
etwas Schokosauce für das Gesicht
Joghurtbecher
Christbaumkugelform (gibt's im Bastelgeschäft)
Für das Floß
1Mikado-Kekstäbchen
1Oblate
4 Rippe(n)Kuvertüre
Hohlhippen
hitzebeständige Schüssel
Kochtopf voll Wasser
Für Kopf- und Halstuch
0,5Rolle Rohmarzipan
1 ELRote-Rüben-Saft
1 ELHeidelbeersaft
Nudelwalker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zuerst bereitest du ein Basis-Eis zu, das du später in verschiedenen Geschmacksrichtungen verfeinerst: Verrühre Joghurt, Obers und Honig in einer Schüssel und reib etwas Zitronenschale dazu.

  2. Jetzt kommen Farbe und Geschmack. Für das gestreifte Leiberl brauchst du einen Teil Basis-Eis pur und einen Teil, in den du 1–2 EL Mohn rührst. Der Gürtel ist aus Basis-Eis mit Heidelbeermarmelade, für die Hose rührst du Kakaopulver ein.

  3. Nimm einen Joghurtbecher und füll die Sorten Schicht für Schicht ein (Schulterpartie zuerst, Hose am Schluss). Für den Kopf füllst du das Eis in die Kugelform. Jetzt kommt alles ins Eisfach. Etwa einen Tag muss dein Eis frieren.

  4. Inzwischen kannst du das Floß bauen: Lass (mithilfe eines Erwachsenen) die Kuvertüre in der Schüssel über Wasserdampf schmelzen. Schneid ein Segel aus der Oblate. Tunk dann die Mastkante des Segels in die geschmolzene Kuvertüre und kleb das Segel an das Keksstäbchen. Halt alles so lange fest, bis die Kuvertüre fest ist, dann leg dein Segel auf ein Backpapier. Jetzt gib einen großen Klecks Kuvertüre auf einen Teller und leg die Hohlhippen eng nebeneinander. Danach zieh vorsichtig eine Schokospur über alle Hippen. Jetzt kommt alles in den Kühlschrank.

  5. Für das Piratenkopftuch misch 2–3 Tropfen Roten-Rüben-Saft in das Marzipan, für das blaue Halstuch Heidelbeersaft. Roll das Marzipan mit einem Nudelwalker auf etwa 3 mm Stärke, schneid ein Dreieck und einen Streifen aus.

  6. Nimm deine Piraten-Bauteile aus Gefrierfach und Kühlschrank. Kleb das Segel mit einer kleinen Marzipankugel an das Floß. Spül den Becher mit dem Piratenkörper kurz mit warmem Wasser ab, damit das Eis herausflutscht. Setz den Körper auf das Floß, die Kugel kommt oben drauf. Binde deinem Piraten Kopf- und Halstuch um. Mit Schokosauce und Marmelade kannst du dem Seeräuber ein Gesicht zeichnen.