Hauptspeise

Erdäpfelnidei mit Radicchio-Gemüse

Die Kartoffelnudeln sind eine Spezialität aus Salzburg und Tirol und werden gern mit Sauerkraut serviert. Wir richten sie mit Radicchio an.

Erdäpfelnidei mit Radicchio (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:30 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten Nidei
600 gmehlige Erdäpfel
2Eier (Größe M)
2,5 ELgriffiges Mehl
etwasSalz
etwasMuskatnuss
Butterschmalz zum Braten
Zutaten für das Radicchio-Gemüse
1Fenchelknolle
50 gZwiebel
1Knoblauchzehe
3 ELOlivenöl
2 Stück(e)Radicchio
1Äpfel
1 SchussApfelsaft
etwasZucker
etwasPfeffer
2 ELKräuselpetersilie zum Bestreuen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Erdäpfel weich kochen und ausdampfen lassen. Dann schälen und durch eine Erdäpfelpresse drücken.  
  2. Mit Eiern, Mehl, Salz und Muskatnuss rasch verkneten und zu fingerdicken Rollen formen. Zwei bis drei Zentimeter große Stücke abstechen, mit dem Daumen leicht flach drücken und die Nidei in Butterschmalz beidseitig goldbraun braten. Die Nidei warm stellen.   
  3. Fenchel und Zwiebel in feine Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken. Alles in Olivenöl bei moderater Hitze langsam goldgelb anrösten.  
  4. Inzwischen den Radicchio in Streifen schneiden. Den Apfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Beides zum Fenchelgemüse geben und fünf Minuten andünsten.
  5. Das Gemüse mit Apfelsaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken und auf Teller verteilen. Die Nidei darauf anrichten und mit Petersilie bestreut servieren. 
Anzeige

Servus entdecken