Hauptspeise

Gewürzbutter mit gebratenen Fischen

In der Gewürzbutter tummeln sich Anis-, und Fenchelsamen, mit Wacholderbeeren und natürlich nicht zu vergessen, den Koriandersamen. Alle zusammen schaffen ein köstliches Aroma, das den Fisch erst ins rechte Licht rückt.

Fisch, Butter, Gemüse, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten2:50 Stunden
Anzeige
Zutaten
1 TLAnis
1 TLFenchelsamen
1 TLKoriandersamen
4Wacholderbeeren
1kleine Chili
1 TLedelsüßer Paprika
1 PriseKurkumapulver
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
250 gzimmerwarme Butter
Außerdem
300 gZanderfilet
300 gLachsforellenfilet
2 ELRapsöl
Saft von 1 Zitrone
Salzflocken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Anis-, Fenchel- und Koriandersamen mit Wacholderbeeren in einem Mörser leicht stoßen und in einer Pfanne trocken anrösten. Die Gewürze in einen kleinen Topf geben.

  2. Chili in Ringe schneiden, mit Paprika, Kurkuma, Zitronenschale und 50 g Butter in denTopf zu den Gewürzen geben und 2 Minuten lang bei milder Hitze köcheln lassen.

  3. Den Topf vom Herd nehmen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

  4. Die Gewürzbutter erneut erwärmen, durch einfeines Sieb passieren und lauwarm abkühlen lassen.

  5. Restliche Butter in einer tiefen Schüssel mit dem Handmixer weiß-cremig aufschlagen unddie Gewürzbutter unterrühren.

  6. Butter in einen Dressiersack füllen und auf ein mit Backpapier belegtes Tablett kleine Tupfer spritzen. Die Gewürzbutter 2–3 Stunden einfrieren, vom Backpapier lösen und in passenden Behältern im Tiefkühler aufbewahren.

  7. Fischfilets portionieren und in Öl zuerst auf der Hautseite kräftig anbraten, wenden und fertig braten.

  8. Fischfilets mit gewünschtem Gemüse und Beilage anrichten. Mit Zitronensaft beträufeln, mit Salzflocken bestreuen und mit je 1–2 Gewürzbutter-Tupfern belegen.