Trinken

Goldene Milch

Kurkuma und Zimt werden eingelegt in Milch zur Medizin, Honig sorgt für eine wohlige Süße. Die goldene Milch schmeckt und regt die Verdauung an.

Goldene Milch, Rezept, Honig, Zimt, Kurkuma
Foto: Julia Zott
Ein beliebter Milchauszug ist die sogenannte Goldene Milch.  

Der Milchauszug löst wasser- und fettlösliche Wirkstoffe aus Pflanzen. Das kann bei Reizhusten, träger Verdauung oder Schlafproblemen schnell Linderung verschaffen. Lesen Sie alles darüber in der aktuellen Ausgabe von Servus in Stadt & Land. Wir freuen uns, wenn Sie das Magazin hier bequem portofrei nach Hause bestellen oder sich für ein Abo mit Prämie entscheiden.

 

GUT ZU WISSEN:

  • Die bitteren, scharfen Wurzeln von Kurkuma und Ingwer regen die Verdauung zum intensiveren Arbeiten an, während Gewürze wie Zimt und Sternanis Magen und Darm beruhigen und die Stimmung heben. So arbeitet die Verdauung auf Hochtouren, ohne dabei zu verkrampfen.

  • Das Curcumin, das aus Kurkuma in die Milch gelangt, wirkt entzündungshemmend und ist ein gutes Leber- und Gallemittel.

  • Ein bisschen Honig sorgt dafür, dass die Wirkstoffe noch besser in den Körper gelangen. So schmeckt die wohltuende Arznei auch gut!

Anzeige
MengeGesamtzeit
1 Glas15 Minuten
Anzeige
Drucken
Zutaten
250 mlMilch
1 TLKurkumapulver
3Körner schwarzer Pfeffer
2 Scheibe(n)Ingwerwurzel
1 Stück(e)Zimtrinde
0,5 Stück(e)Sternanis
1 TLHonig
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Milch erwärmen und Kurkuma einrühren. Die restlichen Zutaten ebenfalls zugeben und 10 Minuten warm ziehen lassen. Anschließend abseihen.

  2. Die stärkende Milch am späten Nachmittag genießen.

Drucken