Vorspeise

Hendllebermousse mit Lebkuchen und Kumquats

Die würzigen Lebkuchenbrösel und Briochescheiben bilden den idealen Kontrast zum Hendllebermousse. Und die Kumquats eignen sich als hervorragende Begleiter mit ihrer bitteren Süße.

Kumquats, Hendllebermousse, Brioche, Glasteller, Lebkuchen
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen1:25 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Für die Hendllebermousse
300 gfrische Hendlleber
60 gButter
1kleine Knoblauchzehe
50 mlPortwein
2 ELfrischer Orangensaft
2 Zweig(e)Thymian
1Nelke
50 mlObers
Salz
Zutaten
5kleine Briocheweckerl
12Kumquats
4 ELFeinkristallzucker
1 TLVanillezucker
1 ELzerbröselter Lebkuchen
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Hendlleber von Sehnen und Häutchen befreien und in Butter mit der Knoblauchzehe nicht zu heiß anbraten. Mit Portwein und Orangensaft ablöschen, Thymian, Nelke und Obers zugeben und bei moderater Hitze 5 Minuten schmoren lassen, Thymian und Nelke entfernen und in einem Küchencutter glatt pürieren. Mit Salz abschmecken, die Mousse in eine Schüssel streichen, mit Frischhaltefolie bedecken und kühl stellen.

  2. Die Briocheweckerl in 1 cm dicke Scheiben schneiden und im Ofen unter dem Grill anrösten.

  3. Die Kumquats in dünne Scheiben schneiden und mit Zucker, Vanillezucker und 2 EL Wasser in einer kleinen Pfanne goldgelb karamellisieren.

  4. Die Hendellebermousse in einen kleinen Spritzsack mit einer Sterntülle Nr. 8 füllen. Die Kumquats auf den Briochescheiben verteilen und je einen Klecks Lebermousse draufspritzen. Mit Lebkuchenbröseln bestreuen und möglichst frisch anrichten.