Hauptspeise

Käferbohnennockerl in Krensauce mit roter Zwiebel

Käferbohnen machen sich ganz hervorragend im Nockerlteig. Die Krensauce verfeinern wir mit einem Schuss Wermut und Weißwein.

Käferbohnennockerl in Krensauce (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Ein Rezept aus der Steiermark.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten für die Nockerl
200 ggekochte Käferbohnen
500 gglattes Mehl
125 gSauerrahm
380 gSchlagobers
6Eidotter
1 TLSalz
1 PriseMuskatnuss
1 ELKürbiskernöl
Zutaten für die Krensauce
1Schalotte
1Knoblauchzehe
62 mltrockener Wermut
125 mltrockener Weißwein
250 mlGemüsefond
125 mlSchlagobers
weißer Pfeffer
2 ELkalte Butter
2 ELfrisch gerissener Kren
Zutaten außerdem
2kleine rote Zwiebel
1 ELButter
Zweig(e)Majoran
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die Nockerl Käferbohnen grob hacken und mit den übrigen Zutaten rasch zu einem Teig verrühren. Im Kühlschrank eine halbe Stunde rasten lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Sauce Schalotte und Knoblauch schälen und klein schneiden. Mit Wermut und Weißwein vermischen, erhitzen und auf zirka ein Drittel der Menge reduzieren.
  3. Gemüsefond und Obers zugeben und nochmals auf ein Drittel reduzieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Stabmixer aufmixen und die kalte Butter einmixen. Abseihen und mit Kren verfeinern.
  4. Mit einem Dessertlöffel kleine Nockerl aus dem Teig stechen und ins siedende Salzwasser legen. Zirka 5 Minuten ziehen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen und herausnehmen.
  5. Eine rote Zwiebel klein hacken, die andere in feine Scheiben schneiden.
  6. Butter in einer beschichteten Pfanne zerlassen, die klein geschnittene Zwiebel zugeben und kurz anschwitzen. Die Nockerl dazugeben, einmal durchschwenken und in tiefen Tellern anrichten.
  7. Mit aufgemixter Krensauce übergießen und mit Zwiebelringen und Majoran garnieren.
Anzeige

Servus entdecken