Hauptspeise

Kärntner Montagsknödel

Knödel für den Montag. Wieso genau Montag? Gemacht mit Überbleibseln vom Wochenende. Speck, Wurst oder Reste vom Sonntagsbraten. Auch heute noch ein beliebtes Gericht.

Suppenteller, Löffel, Serviette, Suppe, Brühe, Schnittlauch
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen40 Minuten1 Stunde
Anzeige
Zutaten
5alte gewürfelte Semmeln
ca. 125 mlMilch
100 gmagerer Speck
200 gExtrawurst
0,5 BundPetersilie
3Knoblauchzehen
3 ELMehl
2Eier
Salz, Pfeffer
Zutaten
1 lkräftige Fleischsuppe
1 TLSchnittlauch
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Semmeln in Milch einweichen und ausdrücken.

  2. Speck kleinwürfelig schneiden und anrösten. Wurst würfelig schneiden, Petersilie fein hacken und den Knoblauch zerdrücken. Alle Zutaten gut vermischen, abschmecken und je nach Bedarf mit noch etwas zusätzlichem Mehl binden.

  3. Kleine Knödel formen, in leicht kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten ziehen lassen.

  4. Knödel in der heißen Fleischsuppe anrichten und mit Schnittlauch bestreuen.

Servus entdecken