Werbung

Kekse mit Baiserhaube von Christina Bauer

Baiser macht jedes süße Gebäck zu einem kulinarischen Meisterwerk. Christina Bauer rundet ihre Doppeldecker-Kreation mit einem Tupfer Ribiselmarmelade ab.
Mürbteig, Kekse, Baiser-Haube, Christina Bauer, Rezept
Foto: Servus.com

Als wären nicht die mit Marmelade gefüllten Mürbteigkekse für sich schon der absolute Genuss. Vollendet mit zwei spitzen Häubchen aus süßem Baiser werden sie zum Hingucker am Keksteller. Christina Bauer lässt die neue Kenwood Titanium Chef Patissier XL – Die Chef, die wärmt und wiegt… den weißen Zauber für sie rühren.

🎬 Mehr Videos zu Basteln & Backen und zur Naturapotheke & Naturkosmetik finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

MengeZubereitungszeitGesamtzeit
3 Blech(e)40 Minuten1:55 Stunden
Zubereitung
  1. Aus den Zutaten einen Mürbeteig zubereiten.
  2. Den Teig ausrollen, kleine Kreise ausstechen und ca. 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.
  3. Eiklar mit einer Prise Salz gut (warm) in der Kenwood Titanium Chef Patissier XL – Die Chef, die wärmt und wiegt… aufschlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und weiter aufschlagen, bis der Schaum schön glänzt.
  4. Die Masse in einen Spritzsack einfüllen und „Tupfen” auf jeden Keks spritzen.
  5. Die Kekse mit Baiser im vorgeheizten Backofen bei 170°C Heißluft ca. 15 Minuten backen. Einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, damit die feuchte Luft entweichen und das Baiser schön trocknen kann.
  6. Kurz auskühlen lassen. Eine Kekshälfte mit ein wenig Marmelade bestreichen und mit einer zweiten Hälfte zusammenkleben.
Abo
Abo mit Servus-Kochbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Kochbuch Band 2 gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken