Vorspeise

Kerbelrüben-Mus mit mariniertem Kürbis

Die Kerbelrübe mit ihrer erdäpfelartigen Konsistenz lässt sich gut zu einem Mus pürieren und zum marinierten Muskatkürbis genießen.

Kerbelrüben-Mus mit mariniertem Kürbis, Kräuter, Löffel, Teller, Serviette
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten1 Stunde
Anzeige
Für das Mus
500 gKerbelrüben
2klein geschnittene Schalotten
1gehackte Knoblauchzehe
Salz
weißer Pfeffer
1Spritzer Weißweinessig
500 mlGemüsefond
2 ELSauerrahm
1 ELPetersilie
Für den Kürbis
300 gMuskatkürbis
125 mlWasser
50 gGelierzucker
125 mlWeißweinessig
3weiße Pfefferkörner
2Pimentkörner
2Gewürznelken
Außerdem
Kerbel oder frische Kräuter für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Kerbelrüben putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit Schalotten, Knoblauch, Gewürzen, Essig und Gemüsefond weich kochen.

  2. Mit einem Stabmixer fein pürieren, eventuell durch ein Sieb streichen. 15 Minuten überkühlen lassen.

  3. Petersilie fein hacken, mit Sauerrahm unter das Mus rühren und abschmecken.

  4. Kürbis schälen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. Wasser, Gelierzucker, Essig und Gewürze einmal aufkochen, Kürbis zugeben. Nochmals aufkochen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  5. Kürbis mit etwas Kochsaft auf Tellern anrichten. Mit 2 Löffeln aus dem Mus Nocken (wie Grießnockerln) formen. In die Mitte des Tellers setzen, mit Kerbel oder frischen Kräutern garnieren.