Vorspeise

Rote-Rüben-Terrine

Zur feinen Rote-Rüben-Terrine gesellen sich ein paar Tupfer Krenmousse und selbstverständlich darf auch ein marinierter Vogerlsalat nicht fehlen.

Terrine, Rote Rüben, Rote Bete, Krenmousse, Kren, Vogerlsalat, Feldsalat, Vorspeise, Servus Rezept
Foto: Christof Wagner

Gut zu wissen:

  • Für die Rote-Rüben-Terrine sollten Sie noch zwei Stunden zum Kochen und zwei Stunden zum Kühlen und Stocken mit einberechnen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Kastenform10 Minuten50 Minuten
Anzeige
Zutaten
1 kgRote Rüben
Kümmel, Salz
1 SchussEssig
13 BlattGelatine
1Zwiebel
1 ELÖl
500 mlGemüsefond
4 ELRotweinessig
3 ELmilder Balsamico
2 TLscharfer Senf
70 mlOlivenöl
Pfeffer
1 PriseZucker
1 Prisegemahlener Kümmel
1 PriseCayennepfeffer
1Knoblauchzehe
einige Thymianzweige
Für die Krenmousse
50 gfrisch gerissener Kren
250 mlSauerrahm
1Spritzer Zitronensaft
1 BlattGelatine
80 mlgeschlagenes Obers
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Rote Rüben in Wasser mit Salz, Kümmel und Essig weich kochen. Auskühlen lassen, schälen und in dünne Streifen schneiden.

  2. Gelatine in Wasser einweichen.

  3. Zwiebel schälen und würfelig schneiden. In Öl glasig anschwitzen. Gemüsefond erwärmen, dann mit Rotweinessig, Balsamico, Senf, Olivenöl und der angeschwitzten Zwiebel vermischen und durchmixen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Kümmel und Cayennepfeffer würzen.

  4. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden, mit den Thymianzweigen in den Fond legen. Die Rote-Rüben-Streifen damit übergießen und 30 Minuten ziehen lassen.

  5. Knoblauch und Thymian wieder entfernen. Gelatine ausdrücken, in etwas Flüssigkeit vom Fond auflösen und mit dem restlichen Fond gut vermischen.

  6. Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen. Rote Rüben mit Fond eingießen und fest werden lassen.

  7. Für die Krenmousse Gelatine in Wasser einweichen. Sauerrahm mit Kren verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

  8. Zitronensaft erwärmen, Gelatine ausdrücken und darin auflösen. Unter den Sauerrahm rühren und das geschlagene Obers unterheben. Abschmecken und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  9. Terrine in Scheiben schneiden und auf Tellern verteilen. Aus der Krenmousse Nockerln ausstechen und dazu anrichten. Mit Vogerlsalat servieren.