Vorspeise

Klachelsuppe

In ihrer Heimat, der Südoststeiermark, wird die Schweinshaxlsuppe traditionell mit Heidensterz oder Salzerdäpfeln serviert, man kann sich auch Brot oder Semmel dazu schmecken lassen.

Klachelsuppe, Karotten, Schweinefleisch, Löffel, Lauch, Teller
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
6 Portionen40 Minuten4 Stunden
Anzeige
Zutaten
1 kgSchweinshaxen (in Stücke gehackt oder in Scheiben gesägt)
105 lWasser
2 ELWeinessig
je 5 Wacholderbeeren und Pfefferkörner
1angebrochenes Lorbeerblatt
1/2Sellerieknolle
1kleine Stange Lauch
2Karotten
1/2Zwiebel
100 mlCrème fraîche
2 ELMehl
Salz, Pfeffer
frischer Majoran zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Schweinshaxen unter fließendem Wasser waschen und in einen Topf mit ausreichend kaltem Wasser geben. Das Fleisch mit einem Schuss Essig, Wacholder, Pfefferkörnern und Lorbeer drei bis vier Stunden langsam köcheln, ab und zu den Schaum abschöpfen.

  2. Nach einer Stunde Kochzeit das geputzte Suppengemüse und die Zwiebel zugeben.

  3. Nach Ende der Kochzeit Schweinshaxen herausnehmen und unter kaltem Wasser abschrecken. Das Fleisch vom Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse ebenfalls herausnehmen, abschrecken und klein schneiden.

  4. Die Suppe abseihen und wieder aufkochen. Crème fraîche mit Mehl und einem Schuss Essig glatt rühren und in die Suppe einrühren. Dabei kräftig mit dem Schneebesen rühren, damit sich keine Klümpchen bilden. Die Suppe mollig einkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Klein geschnittenes Fleisch und Gemüse wieder in die Suppe geben, nochmals erwärmen und mit frischem Majoran bestreuen. Mit Heidensterz oder Semmerl servieren.