Nachspeise

Knusprige Mürbteigtörtchen mit Zitronencreme und Erdbeeren

Sobald der Sommer kommt, werden auch fleißig fruchtige Nachspeisen zubereitet – wie diese kleinen Mürbteigtörtchen mit Zitronencreme und leuchtend roten Erdbeeren.

Erdbeeren, Zitrone, Zitronenzeste, Mürbteig, Tischtuch, Tablett
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1:50 Stunden2 Stunden
Anzeige
Zutaten
4Eidotter
160 gKristallzucker
160 gweiche gesalzene Butter
220 gglattes Mehl
13 gBackpulver
Für die Zitronencreme
65 gButter
100 gKristallzucker
50 mlZitronensaft
geriebene Schale von einer Zitrone
2Eier
Zutaten
250 gkleine Erdbeeren
Zitronenzesten für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Eidotter und Kristallzucker schaumig schlagen. Butter zugeben und cremig rühren. Mehl und Backpulver miteinander über die Dottercreme sieben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Das Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Den Mürbteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 3 mm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher oder einem Häferl Kreise mit ca. 6 cm Durchmesser ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen 10 bis 12 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

  4. Für die Zitronencreme Butter, Kristallzucker und Zitronensaft und -schale in einen Topf geben und bei kleiner Hitze erwärmen. Die Eier versprudeln und unter kräftigem Rühren nach und nach in die Zitronenbutter tröpfeln. Behutsam weitererhitzen, unter dem Siedepunkt bei ständigem Rühren eindicken lassen.

  5. Die Zitronencreme auf die Mürbteigböden verteilen und mit den Erdbeeren belegen. Mit Zitronenzesten garnieren.