Vorspeise

Knuspriger Paradeissalat mit Basilikum

Frittierte Paradeiser? Klingt zunächst sehr ungewöhnlich, doch angerichtet mit frisch gezupftem Basilikum sind wir von dieser Vorspeise ganz angetan.

Paradeiser, Tomaten, Salat, Basilikum, Balsamico
Foto: Eisenhut & Mayer

Servus-Tipp:

  • Wer es intensiver möchte, kann die Paradeiser vor dem Panieren mit etwas klein geschnittener roter Zwiebel bestreuen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten25 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Paradeiser (z. B. German Gold)
grobes Salz
geschroteter Pfeffer
weißer Balsamico
2versprudelte Eier
2 Handvollgriffiges Mehl
Pflanzenöl zum Frittieren
Für die Vinaigrette
3 ELweißer Balsamico
Salz und weißer Pfeffer
0,5 TLAkazienhonig
2 ELklein geschnittenes Basilikum
2klein geschnittene Jungzwiebeln
Zutaten
Basilikum für die Garnitur
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Paradeiser waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden oder spaltenförmig sechsteln. Mit grobem Salz und geschrotetem Pfeffer würzen und mit Balsamico besprühen.

  2. Die Paradeiser zuerst durch die versprudelten Eier ziehen und dann in Mehl wenden.

  3. Im heißen Öl bei 180 °C kurz knusprig frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

  4. Für die Vinaigrette alle Zutaten gut vermischen und abschmecken.

  5. Die Vinaigrette auf Tellern verteilen, die frittierten Paradeiser drauflegen und mit frischem Basilikum garnieren.