Hauptspeise

Kohlrouladen mit Dinkel und Schwammerln

Mit Schwammerln und Frischkäse, sowie gut gewürzt, ergibt der Dinkel eine hervorragende Fülle für Kohlrouladen. Dazu passt ein würziger Eisenberg DAC aus dem Südburgenland.

Karottenstifte, Anisstern, Kohlroulade, vegetarisch, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Stephanie Golser
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten1:15 Stunden
Anzeige
Zutaten
100 gZwiebeln
1Knoblauchzehe
150 gShitake-Schwammerl
3 ELOlivenöl
150 gKochdinkel
0,5 TLedelsüßes Paprikapulver
1 ELParadeismark
600 mlklare Gemüsesuppe
150 gFrischkäse
2 ELgrob gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
8Wirsingkohlblätter (verschiedene Sorten)
3Anissterne
0,5 TLFenchelsamen
80 ggrob geriebene Almkäse
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Schwammerl ohne Stiele in Scheibchen schneiden und alles in Olivenöl kräftig anschwitzen. Dinkel, Paprika und Paradeismark zugeben, kurz rösten und mit 400 ml Suppe aufgießen. Dinkel zugedeckt bei kleiner Hitze weich kochen. Dann etwas abkühlen lassen und mit Frischkäse, Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen.

  2. In der Zwischenzeit die Wirsingkohlblätter vom Mittelstrunk befreien und 3 Minuten blanchieren. Eiskalt abschrecken und auf einem Küchentuch ausbreiten.

  3. Das Backrohr auf 180 °C Umluft vorheizen.

  4. Je 2 Wirsingkohlblätter zusammenlegen und mit einem Viertel der Dinkelfüllung belegen. Einrollen und mit Küchengarn verschnüren.

  5. Karotten schälen und der Länge nach vierteln. In einer Auflaufform verteilen, mit Anis und Fenchel bestreuen. Die Kohlrouladen hineinsetzen und mit Käse bestreuen. Mit 200 ml Suppe umgießen und im Rohr 20–25 Minuten schmoren.

  6. Kohlrouladen mit Karotten anrichten und mit Schmorsaft umgießen.