Hauptspeise

Mariniertes Barschfilet auf Blattsalat

In der Zitronen-Limetten Marinade lassen wir den Barsch lange genug ruhen, damit er sich gut ansaugen kann. Das Ganze servieren die Köche vom Restaurant Schleienloch auf einem bunten Blattsalat.

Barschfilet, Fisch, Blattsalat, Radieschen
Foto: Mirco Taliercio

Das Restaurant Schleienloch – ein wenig außerhalb von Hard –, ein ehemaliger Treffpunkt für Fischer mit Flaschenbier und kalter Jause, liegt direkt am Rhein neben einem Rückstau vom See.

Servus Tipp:

  • Der Fisch braucht zusätzlich noch eineinhalb Stunden zum Rasten in der Marinade.

  • Das Dressing hält im Kühlschrank zwei bis drei Wochen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten15 Minuten
Anzeige
Zutaten
16Barschfilets
2Zitronen
1Limette
Salz, Pfeffer
Olivenöl
Blattsalate (z. B. Radicchio, Lollo rosso, Frisée, Löwenzahn)
Für das Dressing
50 mlRotweinessig
50 mlSherry-Essig
100 mlWeißwein
13 gSalz
30 gZucker
50 mlWasser
300 mlSonnenblumenöl
Olivenöl zum Beträufeln
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Barschfilets mit Zitronen- und Limettensaft marinieren. Mit etwas Olivenöl übergießen, salzen, pfeffern und mit Frischhaltefolie abdecken. Ca. eineinhalb Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

  2. Für das Dressing alle Zutaten außer Öl in einer großen Rührschüssel gut mischen. Dann das Öl einrühren und kalt stellen.

  3. Salate putzen, waschen und mit dem Dressing marinieren. Anrichten und mit Olivenöl beträufeln. Die marinierten Barschfilets darauflegen und servieren.