Beilage

Selbstgemachter Nudelteig

Nichts geht über frische, selbstgemachte Nudeln. Wir haben ein einfaches Grundrezept mit dem der Nudelteig immer gelingt.

Nudelteig, Hände
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Portion 650 g1:30 Stunden1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
300 gglattes Mehl
7Eidotter (Größe L)
1 ELOlivenöl
1/2 TLSalz
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für eine Basismenge von ca. 650 g Nudelteig glattes Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in der Mitte eine Mulde formen.

  2. Eidotter in die Mulde geben.

  3. Dann Olivenöl und Salz hinzufügen.

  4. Mit einer Gabel die Dotter kreisförmig mit dem Mehl in der Mulde verrühren, bis ein dickflüssiger Brei entsteht.

  5. Das Mehl mit den Händen nach und nach von außen nach innen zu den Dottern kneten. Bei Bedarf etwas Wasser dazugeben.

  6. Alles zu einem glatten, festen Teig verkneten. Das dauert mindestens 10 Minuten. Zum Schluss darf der Teig nicht mehr an den Händen kleben bleiben.

  7. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde rasten lassen. Lässt man ihn länger liegen, wird er braun. Anschließend kann er mit dem Nudelwalker oder mit der Nudelmaschine dünn ausgewalzt werden.