Vorspeise

Saibling mit Erbsen-Zitronen-Sauce und Kerbel

Das Saiblingsfilet garen wir mit gestoßenen Koriandersamen langsam im Ofen und servieren es noch warm mit der Erbsen-Zitronen-Sauce und viel Kerbel.

Saibiling, Fisch, Fischfilet, Erbsen, Erbsensauce, Forellenkaviar, Kerbel, Vorspeise, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen21 Minuten1:20 Stunden
Anzeige
Für die Sauce
200 gErbsen
2Schalotten
1Knoblauchzehe
1 TLfein gehackter Ingwer
1 ELRapsöl
Saft von 1/2 Zitrone
1 MesserspitzeBiozitronenschale
200 mlFischfond
125 mlObers
Salz, Pfeffer
Zutaten
4Saiblingsfilets
2 ELOlivenöl
2 ELzerlassene Butter
1 TLgestoßene Koriandersamen
4 TLForellenkaviar
1 Handvollfrischer Kerbel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Erbsen in Salzwasser 3 Minuten kochen und sofort kalt abschrecken.

  2. Schalotten und Knoblauch fein hacken. Mit Ingwer in Öl 10 Minuten goldgelb anrösten. Zitronensaft und -schale zugeben, mit Fischfond und Obers aufgießen. Langsam zu einer sämigen Konsistenz einkochen.

  3. 150 g von den Erbsen zugeben und 5 Minuten köcheln. Alles fein pürieren, abschmecken und warm stellen.

  4. Backrohr auf 90 °C Umluft vorheizen.

  5. Saiblingsfilets in eine feuerfeste Form legen und mit Olivenöl und Butter bestreichen. Mit Koriander, Salz und Pfeffer bestreuen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Ofen 20 Minuten garen.

  6. Die Saiblingsfilets in Erbsensauce anrichten. Mit den restlichen Erbsen, Forellenkaviar und Kerbel garnieren.