Rezept

Steirerkekse

Wir lieben Kekse mit Glasur. Und darunter verbirgt sich eine süße Fülle aus fruchtiger Marmelade.

Steirerkekse (Foto: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer

Für ca. 35 Kekse

Anzeige
ZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten Teig
2Dotter
140 gKürbiskerne (gerieben)
180 gglattes Mehl
140 gButter
70 gStaubzucker
1Limettenschale (gerieben)
1gemahlener Ingwer
Ribisel- oder Erdbeermarmelade
Zutaten Kakaoglasur
2Eiklar
120 gStaubzucker
20 gKakao
1 TLRum
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Teigzutaten verkneten und den entstandenen Mürbteig 30 Minuten rasten lassen.
  2. Danach auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen. Mit einer runden Keksform (4 cm Durchmesser) Kekse ohne Loch und dieselbe Anzahl mit Loch ausstechen.
  3. Im Backrohr bei 170 °C 8 bis 10 Minuten leicht braun backen und auskühlen lassen.
  4. Eiklar und den gesiebten Staubzucker mit einem Schneebesen schaumig rühren; die Masse sollte eine zähflüssige Konsistenz aufweisen.
  5. Den gesiebten Kakao und den Rum glatt unterrühren.
  6. Die gelochten Kekse mit dieser Kakaoglasur überziehen und trocknen lassen.
  7. Die unglasierten Kekse ohne Loch mit Marmelade bestreichen, das glasierte Gegenstück darauf setzen und alles auf Butterpapier trocknen lassen.
Anzeige

Lagerung: In einer Dose, die einzelnen Schichten mit Backpapier trennen.

Servus entdecken