Kuchen & Torten

Palatschinkentorte

Es ist noch kein Spitzenkoch vom Himmel gefallen, dafür schon viele Palatschinken von der Küchendecke. Du hingegen schaffst das!

Palatschinkentorte, Palatschinken, Obst, Creme, Servus Rezept
Foto: Doris Himmelbauer

Schon gewusst? Du findest in jeder Ausgabe von Servus Kinder ein lustiges Rezept mit Bildern zum Nachkochen & Nachbacken. Wirf hier einen Blick in die aktuelle Ausgabe.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Stück25 Minuten45 Minuten
Anzeige
Für die Palatschinken
200 mlMilch (ein kleines Trinkglas)
ein bisschen Salz
1 ELStaubzucker
120 gglattes Mehl
4Eier
Butter für die Pfanne
Für die Füllung
viel Obst, das dir schmeckt
1 Pkg.Speisetopfen
250 mlJoghurt (1 kleiner Becher)
4 ELStaubzucker
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Milch, Salz, Staubzucker und Mehl in einen Topf geben und so lange rühren, bis der Teig ganz glatt aussieht. Die Eier zuerst in einem anderen Topf verquirlen und dann in den Teig rühren. Lass den Palatschinkenteig etwa 20 Minuten stehen. Er rastet jetzt.
  2. Bitte einen Erwachsenen, dir bei der Bedienung des Herds zu helfen. Gib ein kleines Stück Butter in eine leichte Pfanne und lass es schmelzen. Dann den Teig hineingießen, aber nur wenig, damit die Palatschinke dünn wird. Das funktioniert gut, wenn du die Pfanne dabei leicht kippst und vorsichtig im Kreis schwenkst. Wenn der Teig am Rand goldbraun wird, musst du ihn umdrehen
  3. Du kannst dafür einen Pfannenwender nehmen. Oder du drehst die Palatschinke um, indem du sie wirfst. Das geht so: Teste, ob der Teig rutscht, indem du die Pfanne hin und her bewegst. Dann schupfst du die Palatschinke aus dem Handgelenk (du kannst auch beide Hände nehmen), indem du die Pfanne erst etwas nach vorne kippen lässt und beim Wurf zu dir drehst. Um sie leicht fangen zu können, solltest du die Palatschinke nicht zu hoch werfen.
  4. Für die Füllung den Speisetopfen, das Joghurt und die Hälfte vom Staubzucker gut miteinander vermischen. In deiner Creme sollten keine Klumpen sein.
  5. Das Obst in kleine Stücke schneiden. Je mehr Fruchtsorten du verwendest, desto bunter wird deine Palatschinkentorte. Also zum Beispiel Zwetschken, Birnen, Äpfel und Weintrauben.
  6. Jetzt alles übereinanderschichten: also eine Palatschinke hinlegen, darauf Creme streichen, dann Obst darauflegen. Dann wieder Palatschinke, Creme, Obst usw. Ganz oben dekorierst du die Torte mit Obst und streust über alles Staubzucker. Fertig!

Servus entdecken