Nachspeise

Pinzgauer Topfennudeln von Roland Essl

Dieses Rezept für köstliche Pinzgauer Topfennudeln hat uns Roland Essl verraten – ein einfacher Genuss für die ganze Familie.

Preiselbeermarmelade, Laibchen, Topfen, Topfennudel, Topfenlaibchen, Staubzucker, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Beatrix Hammerschmied

Im Gegensatz zur klösterlichen, adeligen und bürgerlichen Küche, deren Rezepte schon bald nach der Erfindung des Buchdrucks vervielfältigt wurden, hat man die Rezepte im bäuerlichen Umfeld lange meist nur mündlich an die nächste Generation weitergegeben.

Roland Essl hat sich ihrer angenommen und sie, samt ihren oft weit verzweigten Geschichten, in seinem Buch Alpenkulinarik niedergeschrieben. Darin finden sich neben den Pinzgauer Topfennudeln noch so manch verführerische Rezepte aus der alpenländischen Küche.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen16 Minuten30 Minuten
Anzeige
Zutaten
250 gTopfen
2Eier
4 gSalz
Schalenabrieb einer 1/2 Zitrone
75 ggriffiges Mehl
Butterschmalz
Zutaten
Preiselbeerkompott
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten.

  2. Kleine Laibchen formen und langsam in Butterschmalz goldgelb braten.

  3. Mit Preiselbeerkompott servieren.