Vorspeise

Ragoutsuppe mit Karpfen

In die beliebte Ragoutsuppe kamen zur Fastenzeit einst Frösche und Schnecken statt Fleisch, wie Katharina Prato in ihrem legendären Kochbuch aus 1858 vorschlug; heute wird sie meist mit Fisch angereichert.

Ragoutsuppe mit Karpfen, Karotten, Champignons, Dille, Petersilie, Löffel, Karfiolröschen
Foto: Ingo Eisenhut
 
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten30 Minuten
Anzeige
Drucken
Zutaten
150 gChampignons
6 ELgrob gehackte Petersilie
30 gButter
40 gGlattes Mehl
500 mlheißer Fischfond
200 gSteckrüben
200 gKarotten
300 gkleine Karfiolröschen
750 mlklare Gemüsesuppe
400 ggeschröpftes Karpfenfilet
Salz, Pfeffer
Saft von 1 Zitrone
Dille zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Champignons blättrig schneiden und mit Petersilie in Butter anrösten. Mit Mehl bestauben, kurz anschwitzen lassen und mit Fischfond aufgießen. Mit einem Schneebesen verrühren und 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

  2. Inzwischen Steckrüben und Karotten schälen, in dünne Scheibchen schneiden und mit Karfiolröschen in der Gemüsesuppe bissfest kochen.

  3. Karpfenfilet in 1 cm große Stücke schneiden.

  4. Gemüsesuppe in die Champignoncreme rühren, Gemüse und Karpfen zufügen und 2–3 Minuten leise köcheln lassen. Ragoutsuppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  5. Mit Dille garniert servieren.

Drucken