Hauptspeise

Rehschlutzer mit Ribiselbutter

Ein Klassiker unter den Tiroler Speisen ist der Schlutzkrapfen. Er wird von Timi und Ralf in ihrem Gasthaus Morent mit Faschiertem vom Reh und süß-säuerlicher Ribiselbutter serviert.

Rehschlutzer mit Ribiselbutter, Pfanne, Kräuter, Holztisch
Foto: Marco Rossi

In Zöblen im Tannheimer Tal verköstigen Timi und Ralf Morent im Morent-Tyrol ihre Gäste auf eine ganz besondere Art und Weise.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
10 Portionen1 Stunde1:15 Stunden
Anzeige
Für den Nudelteig
1 kgWeizenmehl
3Eier
Öl
kaltes Wasser
Für die Fülle
Gewürzmischung aus Korianderkörnern, Zimt, Kardamom, Piment, Pfeffer und Kreuzkümmel
1 kgfaschiertes Rehfleisch
2Eier
Salz
1/2 kgTaleggio
Mehl zum Bestauben
Butter zum Braten und Durchschwenken
1kleines Glas Ribiselmarmelade
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für den Teig Mehl, Eier und Öl in der Küchenmaschine gut vermischen. Nach und nach etwas kaltes Wasser zugießen, bis der Teig eine glatte, feste Konsistenz hat. Mit Frischhaltefolie umwickeln und in den Kühlschrank stellen.

  2. Für die Füllung die Gewürze in einer Kaffeemühle miteinander verreiben. Faschiertes mit den Eiern in eine Schüssel geben, salzen und mit der Gewürzmischung würzen. Alles unbedingt mit der Hand verkneten.

  3. Taleggio in größere Würfel schneiden und beiseitestellen.

  4. Den Teig mit einem Nudelwalker mehrmals ausrollen und dabei mit Mehl bestauben, bis er wirklich ganz dünn ist. In größere Rechtecke schneiden. Jeweils auf ein Rechteck etwas Fülle in die Mitte platzieren, einen Taleggiowürfel draufsetzen und mit einem zweiten Teigblatt belegen. Die Ränder mithilfe der Rückseite einer Gabel fest zusammendrücken.

  5. In einem großen Topf reichlich Wasser aufkochen, die Schlutzer darin etwa 5 Minuten lang kochen. Herausheben, abtropfen lassen und in einer Pfanne mit zerlassener Butter schwenken.

  6. Etwas Butter mit Ribisel vermischen, leicht erhitzen und über die Rehschlutzer gießen.