Hauptspeise

Rehschnitzel mit Steinpilz-Kohlsdistel-Risotto

Im rustikalen Taverne Kirchenwirt werden wir heute zu einem zarten Rehschnitzel in Portwein-Sauce eingeladen, das wir so schnell wohl nicht vergessen werden.

Rehschnitzel, Weintrauben, Sauce, Wild, Risotto, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Mirco Taliercio

In der Taverne Kirchenwirt, einem urgemütlichen Gasthaus der Familie Silmbroth mit eigener Fleischerei und Schlachtung gibt’s jeden Donnerstag die legendäre „Kesselhoaße“, ein Wurstvergnügen ersten Ranges.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen20 Minuten50 Minuten
Anzeige
Für das Risotto
1Zwiebel
2 ELButter
200 gRisottoreis
100 mlWeißwein
Salz, Pfeffer
500 mlGeflügelfond
400 gSteinpilze
4 ELOlivenöl
40 ggeriebener Parmesan
Blätter von 1 Kohldistel
Zutaten
4Rehschnitzel à 150 g
Salz, Pfeffer
1 Zweig(e)Thymian
1 ELÖl
2 ELButter
40 mlPortwein
10 mlWildfond
200 gWeintrauben
1 HandvollMoosbeeren (oder Cranberrys)
100 gButterflocken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, in Butter glasig dünsten. Risottoreis zugeben und unter Rühren ebenfalls glasig dünsten. Mit Weißwein angießen, salzen und pfeffern. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren einkochen lassen. Dann Geflügelfond zugießen und fertig garen.

  2. Die Steinpilze putzen und klein schneiden. In Olivenöl anbraten, salzen und pfeffern. Parmesan und Pilze unter den Reis mischen.

  3. Die Kohldistel-Blätter hacken, kurz blanchieren und dann einmischen.

  4. Die Rehschnitzel mit Salz, Pfeffer und Senf würzen. Mit dem Thymian in einer Pfanne in Öl von beiden Seiten anbraten. Danach im Backrohr bei ca. 60 °C warm halten.

  5. Die Butter im Bratenrückstand aufschäumen, mit Portwein und Wildfond ablöschen und etwas eindicken lassen. Halbierte und entkernte Weintrauben und Moosbeeren darin schwenken, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zuletzt die kalten Butterflocken in die Sauce rühren.

  6. Die Schnitzel mit Risotto und Trauben-Beeren-Sauce anrichten.