Hauptspeise

Rehtatar mit marinierten Steinpilzen

Das Gasthaus Drei Hasen ist bekannt für seine Wildspezialitäten und gehört zu den „Wilden Wirten“ der Steiermark – deshalb probieren wir gleich ihr zartes Rehtatar aus.

Rehtatar, Tatar, Tomatenspalten, Schwammerl, Pilze, Steinpilz, Vorspeise, Hauptspeise, Servus Rezept
Foto: Christof Wagner

Wer in der Mariazeller Gegend unterwegs ist, sollte einen Abstecher ins Gasthaus Drei Hasen einplanen und sich durch die lukullische Speisekarte gustieren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten20 Minuten
Anzeige
Für die marinierten Steinpilze
1 ELButter
1 ELgehackte rote Zwiebel
etwas gehackte Petersilie
200 gwürfelig geschnittene Steinpilze
10 mlCognac
Salz, Pfeffer
125 mlBalsamessig
Olivenöl nach Geschmack
Zutaten
400 gRehrückenfilets
1 ELOlivenöl
0,5fein gehackte rote Zwiebel
gehackte grüne Pfefferkörner
Saft von 1 Zitrone
1 TLSchnittlauch
1 PriseSalz
Pfeffer
4Kirschparadeiser
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Für die marinierten Pilze Butter aufschäumen, Zwiebel und Petersilie darin anschwitzen. Steinpilze zugeben und so lange rösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Cognac flambieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen, dann mit Balsamessig und dem Olivenöl marinieren.

  2. Rehrückenfilets fein hacken. Mit den restlichen Zutaten gut vermischen und pikant abschmecken.

  3. Flache Küchlein oder Nockerln aus dem Tatar formen und mit den marinierten Steinpilzen auf Tellern verteilen. Paradeiser waschen, vierteln und das Tatar damit garnieren.