So bläst man Ostereier richtig aus

Sie möchten Eier ausblasen? Was Sie dazu brauchen ist eine große Nadel, eine Schüssel und eventuell eine saubere Einwegspritze.
Ostereier richtig ausblasen, Ostereier, Ostern, basteln für Ostern
Foto: Mauritius Images
Eier von jungen Hühner haben eine stabilere Eierschale.
Foto: Mauritius Images

Bevor Ostereier bemalt und verziert werden können, müssen die Eier ausgeblasen werden. Dafür benötigt man eine große Nadel und eine Schüssel. Bevor Sie mit dem Eier Ausblasen beginnen, empfiehlt es sich, diese mit warmem Wasser und etwas Spülmittel zu waschen.

Und so geht's:

  • Stechen Sie mit der Nadel das Ei am oberen und unteren Ende an und vergrößern Sie es vorsichtig. Das Loch sollte ca. 0,5 cm Durchmesser haben.

  • Danach fest von oben in das Ei blasen, bis unten das Eiweiß und der Dotter in die Schüssel fließen.

  • Anschließend das Ei noch einmal gründlich mit warmem Wasser säubern und aufrecht in einem Eierbecher trocknen lassen.

Tipp: Zum Ausblasen der Eier können Sie auch einen Strohhalm oder besser eine mit Luft gefüllte Einwegspritze verwenden. So muss man das Ei nicht mit dem Mund berühren und braucht auch etwas weniger fest hineinzublasen.

Abo
Abo mit Buch „Essig" von Karin Buchart als Geschenk
  • 12 Ausgaben Servus in Stadt & Land

  • Buch “Essig" gratis dazu

  • Karin Buchart zeigt auf 180 Seiten, wie man Essigauszüge, -getränke und Sauerhonige macht

  • nur € 49,90

Hier Prämie sichern!

Servus entdecken