Kekse & Plätzchen

Ribisel-Gewürz-Ringe

Es duftet herrlich nach Spekulatiusgewürz in der Küche – da muss es wohl die feinen Gewürzringe mit Ribiselfüllung geben.

Ribisel-Gewürzkekse, Kekse, Ribiselmarmelade, Plätzchen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
45 Stück1 Stunde1:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
150 gweiche Butter
150 gStaubzucker
1 PriseSalz
1 ELSpekulatiusgewürz
1Dotter
200 mllauwarmes Obers
350 gglattes Mehl
Außerdem
200 gRibiselmarmelade
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Butter, Staubzucker, Salz, Spekulatiusgewürz und Dotter mit dem Handmixer luftig-schaumig schlagen.

  2. Das Obers löffelweise, abwechselnd mit etwas Mehl unter die Buttercreme rühren. Das restliche Mehl einarbeiten.

  3. Das Backrohr auf 160 °C Umluft vorheizen.

  4. Ein Backblech mit einem Bogen Backpapier belegen.

  5. Den Teig in einen Spritzsack mit einer Lochtülle Nr. 5-6 füllen.

  6. Zwei Drittel des Teiges zu Schnecken mit ca. 4 cm Durchmesser auf das Backpapier spritzen.

  7. Den restlichen Teig in einen Spritzsack mit einer Lochtülle Nr. 8–9 füllen und auf das Backpapier Ringe mit ca. 4 cm Durchmesser spritzen.

  8. Die Kekse auf der mittleren Schiene ca. 12–14 Minuten backen, vom Blech nehmen und abkühlen lassen.

  9. Die Ribiselmarmelade in einem kleinen Töpfchen kurz aufkochen.

  10. Die heiße Marmelade auf die Keksschnecken streichen.

  11. Die Keksringe behutsam auf die Marmelade setzen.

Servus entdecken