Kräuterbeet richtig anlegen

Küchenkräuter sind genügsame Gewächse. Trotzdem gilt es ein paar Dinge zu beachten: Die Wahl der richtigen Erde zum Beispiel.
Kräuterbeet anlegen, Kräuter pflanzen
Foto: Mauritius Images
Suchen Sie sich ein sonniges Plätzchen für Ihr Kräuterbeet – Salbei, Thymian und Schnittlauch gedeihen dort am besten.
Foto: Mauritius Images

Die wichtigste Voraussetzung für Küchenkräuter: Sie lieben sonnige Standorte. In welcher Erde sie am besten gedeihen, ist allerdings sortenabhängig: Die mediterranen Vertreter wie Oregano, Rosmarin, Thymian und Salbei benötigen leichte, sandige Böden. Dazu wird die Gartenerde mit einem Drittel Quarzsand vermischt.

Für Schnittlauch, Petersilie, Liebstöckl, Basilikum, Dille und Majoran reicht normale Gartenerde mit etwas Kompost vermischt aus. Stark wuchernde Kräuter wie Minze unbedingt mit einer Wurzelsperre versehen oder in einen größeren Topf pflanzen und mit diesem in den Boden eingraben.

Abo
Abo mit Servus-Gartenbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Gartenbuch: Ein Streifzug durchs Gartenjahr auf 216 Seiten gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken