Hauptspeise

Rosmarinspieße mit Hendlbrust, Sommerrettich und Speck

Herrlich schmecken diese – auf Rosmarin aufgereihten – Zutaten. Auf dem Grill verbreitet sich so ein Geruch, der die Zunge schnalzen lässt.

Rosmarinspieße mit Hendlbrust, Rettich und Speck (Bild: Eisenhut & Mayer)
Foto: Eisenhut & Mayer
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde1 Stunde
Anzeige
Zutaten
4kleine weiße Somerrettiche
Salz
2Hendlbrüste ohne Haut und Knochen
1 TLedelsüßes Paprikapulver
0.5 TLgestoßener Pfeffer
1 TLgestoßene Koriandersamen
4 ELRapsöl
100 ggeräucherter Bauchspeck im Ganzen
8Rosmarinzweige (holzig und ca. 15 cm lang)
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Sommerrettiche schälen und in 2 cm große Stücke schneiden. In ein Sieb geben und mit einer ordentlichen Prise Salz vermischen.
  2. Die Hendlbrüste in etwa 3 cm große Stücke schneiden. Mit Paprikapulver, Pfeffer, Koriander, Salz und Rapsöl vermischen. 20 Minuten marinieren lassen.
  3. Speck zuerst in 3 mm dünne Scheiben, dann in Quadrate mit 2 cm Kantenlänge schneiden
  4. Mit einem Holzspieß Löcher in die Rettich-, Fleisch- und Speckstücke vorbohren. Die Rosmarinzweige bis auf die Spitzentriebe abrebeln und die Zutaten abwechselnd auf die Zweige stecken.
  5. Die Spieße in einer heißen Grillpfanne rundherum kräftig anbraten. Mit frischem Gebäck und Paradeisersalat servieren.
Anzeige

Servus entdecken