Vorspeise

Salat von dreierlei Marchfeldspargel

Gleich drei Sorten des Marchfeldspargels finden sich in unserem Salat wieder: Weißer Spargel, Grüner Grillspargel und Violetter Spargel.

Roschinken, Blumen, Zucchini, Salat, Spargel, Vorspeise, Servus Rezept
Foto: Michael Reidinger

Roland Lukesch vom Haslauerhof hat den Salat von dreierlei Marchfeldspargel für uns gekocht. Unser Fazit: einfach köstlich!

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen10 Minuten1:40 Stunden
Anzeige
Zutaten
1 ELZucker
1 ELSalz
0,5 ELangestoßene Senfsaat
1 ELBockshornkleesamen
150 gstechfrischer Solospargel
150 gEbly Weizenkörner
150 ggrüner Grillspargel
150 gvioletter Spargel
3 ELSonnenblumenöl
Meersalz
Saft von 1 Limette
4 ELFruchtessig (z. B. Spargelessig)
Chili
1 ELJungfernhonig
Rohschinken
essbare Blüten
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. 750 ml Wasser mit Zucker, Salz, Senfsaat und Bockshornklee aufkochen.

  2. Den weißen Spargel einlegen und bissfest köcheln, herausnehmen und beiseitelegen. Wenn er schön bissfest gekocht wurde, kann er nachziehen und muss nicht abgeschreckt werden.

  3. Den Fond abseihen und die Weizenkörner darin ca. 10 Minutenweich kochen.

  4. In der Zwischenzeit die Hälfte des grünen und des violetten Spargels in zarte Stücke schneiden. Vom restlichen Spargel die Spitzen abschneiden und die Stangen mit dem Sparschäler in Streifen hobeln. Mit 1 EL Öl, Meersalz und etwas Limettensaft marinieren.

  5. Den Weizen mit Fruchtessig, Chili, Honig und Meersalz abschmecken, den in Stücke geschnittenen weißen Spargel vorsichtig unterheben und für 1 Stunde durchziehen lassen.

  6. Zum Anrichten die restlichen Spargelstücke unterheben und die geschälten Spargelstreifen mit einigen Spitzen und Trieben darüberlegen. Mit Rohschinken und Blüten garnieren.