Vorspeise

Brotsalat

Croûtons, die in Knoblauchbutter knusprig geröstet wurden und Edelschinken vom Fritztaler Freilandschwein machen diesen Salat zu etwas ganz Besonderem – mit viel knackigem Gemüse passt er gut auf jeden Mittagstisch.

Speck, Paprika, Brot, Gabel, Teller, Brotwürfel, Weinglas
Foto: Eisenhut & Mayer

Im Winterstellgut kocht Erwin Werlberger nur mit den frischesten Zutaten.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen30 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
0,5Laib Hausbrot, in daumendicke Würfel geschnitten
1Knoblauchzehe (in Scheiben geschnitten)
Butter zum Rösten der Brotwürfel
400 gverschiedene Gartenparadeiser, enthäutet, geviertelt und entkernt
4rote Zwiebeln, geschält, halbiert und der Länge nach in Streifen geschnitten
1 BundJunglauch, geputzt, gewaschen und in grobe Ringe geschnitten
1 Bundgrob gehacktes Basilikum
12 Scheibe(n)Edelschinken (wenn möglich vom Fritztaler Freilandschwein)
5 ELParadeiseressig
10 ELHaselnussöl
1 TLZucker
Salz und Pfeffer
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Brotwürfel mit Knoblauch in Butter knusprig rösten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  2. Das Gemüse, die Kräuter und den Schinken in eine Schüssel geben.

  3. Essig, Öl, Zucker, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Über den Salat gießen und vorsichtig durchmischen.

  4. Die Brotwürfel über den marinierten Salat streuen und servieren.