Beilage

Confierte Knoblauchzehen

Die Confierten Knoblauchzehen lassen sich auch hervorragend zu einer Knoblauchpaste weiterverarbeiten, die vielseitig einsetzbar ist.

Confierte Knoblauchzehen, Knoblauch, Rosmarinzweige, Einmachglas, Servus Rezept
Foto: Nadja Hudovernik

Gut zu wissen:

  • Passt zu gegrillten Fischen wie Goldbrasse und Wolfsbarsch (auch zum Aromatisieren in die Bauchhöhle), für Spaghettisaucen, Knoblauch-Erdäpfelpüree (in kleine Stücke geschnitten), zum Käsefondue, zu Raclette, als Beilage für Lamm, als Begleitung von Oliven, Kapern, Rohschinken, Speck und Salami.

  • Die Confierten Knoblauchzehen sind ein bis zwei Wochen haltbar.

  • Bitte noch zusätzlich drei Stunden zum Garziehen mit einrechnen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Glas 200 ml15 Minuten25 Minuten
Anzeige
Zutaten
2Knoblauchknollen
150 mlOlivenöl
2 Zweig(e)Rosmarin
1 TLMeersalz
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Knollen in Zehen teilen und schälen.

  2. Wenn möglich, vier kleine Töpfe mit Wasser am Herd aufstellen und aufkochen (das verringert die Arbeitszeit). Die Knoblauchzehen nun siebenmal hintereinander in frischem Wasser blanchieren, abseihen und unter fließendem Wasser abspülen.

  3. In einem Topf Olivenöl auf 70 °C temperieren. Rosmarin und Knoblauch zugeben und ca. 3 Stunden lang garziehen lassen. Wenn der Knoblauch weich ist, mit Meersalz würzen und mitsamt Öl und Rosmarin noch heiß in ein steriles Rexglas füllen und verschließen.