Nachspeise

Schokomousse mit Quittenkompott

Die Quitte ist ein überaus fröhliches Obst: Sie steht für Liebe, Glück und Beständigkeit. Ihr Duft betört schon, wenn sie in der Küche zu Marmelade, Gelee oder Kompott eingekocht und wie bei uns zum Schokomousse serviert wird.

Schokomousse, Likör, Quitten, Eisbecher, Weihnachtskugel, Nachspeise, Servus Rezept
Foto: Ingo Eisenhut

Nicht umsonst legte man Quitten früher zur frisch gewaschenen Wäsche in den Kasten, um der Kleidung einen angenehmen Geruch zu verleihen. Und dann noch samtiges Schokoladenmousse und eine Zwetschke aus dem Eichenfass dazu.

Planung und Vorbereitung: Im Prinzip kann der krönende Abschluss dieses Festmenüs bereits am Vortag vollständig zubereitet werden. Das Anrichten nimmt nach dem großen Braten dann nur noch wenige Minuten in Anspruch. Das Quittenkompott sollte beim Genuss allerdings nicht mehr eiskalt sein, daher: rechtzeitig aus der Kühlung nehmen.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
8 Portionen30 Minuten3 Stunden
Anzeige
Für die Schokomousse
250 gSchokolade (min. 50 Prozent Kakao)
2Eidotter
1 Messerspitzeabgeriebene Bio-Orangenschale
2Eiklar
2 ELFeinkristallzucker
450 geiskaltes Obers
Für das Quittenkompott
600 gQuitten
1gestr. Teelöffel Speisestärke
250 mlApfelsaft
250 mltrockener Weißwein
100 gZucker
2Nelken
1 Stück(e)Zimtrinde
Saft und abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
Außerdem
Schokospäne und Minzeblättchen zum Garnieren
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Schokolade grob hacken und in eine Metallschüssel geben. Die Schüssel in ein 40 °C warmes Wasserbad stellen und die Schokolade geduldig schmelzen lassen.

  2. Eidotter mit Orangenschale mit einem Handmixer schaumig rühren, unter die geschmolzene Schokolade heben und leicht abkühlen lassen.

  3. Eiklar mit Zucker steif schlagen, die Rührbesen des Handmixers müssen dafür sauber gewaschen sein.

  4. Obers nicht zu steif schlagen und ein Drittel davon unter die Schokolade rühren, damit diese ausreichend abkühlt. Dann das restliche Obers und den Eischnee luftig unterheben. Schokomousse in eine Schüssel streichen, mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden kühl stellen.

  5. Für das Kompott den Flaum auf den Quitten mit Küchenpapier abreiben. Quitten schälen, das Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in 2 cm große Stücke schneiden.

  6. Speisestärke mit etwas Apfelsaft anrühren.

  7. Wein, Apfelsaft, Zucker und Gewürze mit dem Saft und der Schale der Zitrone aufkochen. Speisestärke mit einem Schneebesen einrühren und Quittenstücke zugeben. Quittenkompott bei schwacher Hitze etwa 5–7 Minuten köcheln lassen. Die Quittenstücke sollten noch einen leichten Biss haben, da sie während des Abkühlens noch nachgaren. Nelken und Zimtrinde aus dem Kompott entfernen.

  8. Aus der Schokomousse mit einem angewärmten Esslöffel Nocken ausstechen oder sie mit einer großen Spritztülle in die Schüssel drapieren. Mit Quittenkompott anrichten. Mit Schokospänen und Minze garnieren und frisch servieren.