Vorspeise

Süß-saurer Saibling mit Karottensalat

Saibling, mariniert mit Essig, Zucker, Knoblauch und Gewürzen. Dazu ein knackig frischer Karottensalat. Eine Vorspeise, die es sich zu kosten lohnt.

Fisch, Zahnstocher, Karottensalat, Sektglas, Glasteller
Foto: Thomas Apolt
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen1 Stunde9 Stunden
Anzeige
Zutaten
8Saiblingsfilets mit Haut
8Holzspieße
100 gSchalotten
400 mlWasser
200 mlApfelessig
50 gheller Rohrzucker
1 TLSalz
2angedrückte Knoblauchzehen
1 Stück(e)gelbe Schale einer Bio-Zitrone
1 TLPfefferkörner
0,5 TLKoriandersamen
Für den Karottensalat
300 ggemischte Karotten
2 TLHonig
Salz, Pfeffer
2 ELRotwein
3 ELLeinöl oder ein mildes Pflanzenöl
1 HandvollKerbel
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Saiblingsfilets mit der Hautseite nach außen einrollen und mit einem Holzspießchen fixieren. Schalotten schälen und in sehr feine Ringe schneiden.

  2. Wasser mit den restlichen Zutaten sowie den Zwiebelringen aufkochen. Saiblingsröllchen einlegen, den Topf vom Herd ziehen und zugedeckt abkühlen lassen. In saubere Gläser schichten und über Nacht ziehen lassen.

  3. Die Karotten schälen und in lange Streifen hobeln. Mit den übrigen Zutaten vermengen und frisch mit dem süß-sauren Saibling servieren. Dazu reicht man Weißbrot und Butter.