Jause

Tee-Eier

Sie sehen aus wie abstrakte Skulpturen und duften nach edlen Gewürzen. Tee-Eier sind ein Augenschmaus und Appetithappen zugleich.

Tee-Eier, Kresse, Bauernbrot, Butter, Tischdecke, Jause, Servus Rezept
Foto: Eisenhut & Mayer

Solange die Eier vom Sud völlig bedeckt sind, kann man auch mehr als vier darin marmorieren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Stück12 Minuten20 Minuten
Anzeige
Zutaten
4Eier
2-3 ELschwarzer Tee
1 Stück(e)Sternanis
1fingerlange Stange Zimt, einmal gebrochen
2angedrückte Kardamomkapseln
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Die Eier mit einem Löffel vorsichtig in kochendes Wasser geben und 8 Minuten kochen.

  2. Anschließend sofort eiskalt abschrecken.

  3. 1 Liter Wasser mit dem Tee und den Gewürzen aufkochen und von der Hitze nehmen.

  4. Die Eier rundherum leicht mit einem Teelöffel anklopfen, bis die Schalen schön gleichmäßig von feinen Rissen überzogen sind.

  5. Eier vorsichtig in den Teesud legen und in der Flüssigkeit mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, ziehen lassen.

  6. Kurz vor dem Servieren die Eier schälen und etwa in einem Nest aus Kresse anrichten.