Topfenparfait mit Mandelkrokant und Dörrmarillen-Röster

Die Geschmacksnerven jubilieren: Auf der Zunge schmelzendes Parfait trifft auf fruchtigen Marillenröster und knackiges Mandelkrokant.
Topfenparfait, Parfait, Rezept, Marillenkrokant
Foto: Eisenhut & Mayer
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen4 Stunden4 Stunden
Zubereitung
  1. Die Eidotter mit Milch, 50 Gramm Zucker, Vanillezucker und Orangenschale in eine Metallschüssel geben und über Wasserdampf mit dem Handmixer cremig aufschlagen. Topfen mit einem Schneebesen luftig unterrühren, mit Mandellikör parfümieren und die Creme kalt stellen. 
  2. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu Schnee schlagen. Das Obers nicht allzu steif schlagen und mit dem Schnee locker unter die Topfencreme heben. 
  3. Förmchen oder Tassen mit Klarsichtfolie auslegen. Die Parfaitmasse einfüllen und mindestens drei Stunden lang einfrieren. 
  4. In der Zwischenzeit die Dörrmarillen halbieren und mit den restlichen Zutaten in einen kleinen Topf geben. Bei moderater Hitze so lange köcheln, bis die Marillen weich sind und sich die Flüssigkeit zu einem Sirup einreduziert hat. 
  5. Für das Krokant die Rückseite eines Backblechs mit ein paar Tropfen Sonnenblumenöl einreiben. Den Zucker gleichmäßig in einer kleinen Pfanne verteilen und bei mittlerer Hitze ohne Rühren karamellisieren lassen. Die Mandelblättchen drüberstreuen und das Karamell sofort mit einem Holzkochlöffel auf das geölte Blech gießen. Mit einer Palette rasch sehr dünn streichen und er­kalten lassen. Anschließend behutsam vom Blech lösen und in gewünschte Stücke brechen.
  6. Das Topfenparfait aus den Formen lösen, mit Marillenröster und Mandelkrokant auf kalten Tellern anrichten.
Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken