Kekse & Plätzchen

Vanillekipferl ohne Ei

Klein und zart, damit sie als Ganzes gegessen werden können und nicht zerbröseln. Versierte Vanillekipferlesser schwören auf dieses traditionelle Rezept.

Vanillekipferl ohne Ei,  Vanilleschote, Teller
Foto: Pixabay

Servus-Tipp: Vanillezucker kann man ganz einfach selbst machen: ein paar ausgeschabte Vanilleschoten in ein Glas mit Staubzucker geben, luftdicht verschließen und ein paar Wochen stehen lassen.

Lagerung: In einer verschlossenen Dose einige Tage mürb werden lassen und hoffen, dass sie keiner findet.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Blech(e)1 Stunde1:35 Stunden
Anzeige
Zutaten
280 ggriffiges Mehl
210 gzimmerwarme Butter
100 ggeriebene Mandeln
70 gStaubzucker
1 Pkg.Vanillezucker
1feine Prise Salz
Zum Wälzen
150 gg Staubzucker mit Vanillezucker vermischt
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Alle Zutaten mischen und rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde rasten lassen.

  2. Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. Den Teig zu Rollen formen und in nussgroße Stücke teilen. Zwischen den Handflächen zu gespitzten Würschteln wuzeln und diese zu kleinen Kipferln formen. Im Rohr auf der zweiten Schiene von unten in etwa 10 bis 15 Minuten backen.

  4. Vanillezucker und Staubzucker vermischen und die noch heißen Vanillekipferl darin wälzen.