Vorspeise

Wassermuas mit Almkäse

Hinter dem Namen Wassermuas versteckt sich eine klassische Einbrenn, die mit echtem Almkäse aus dem Paznaun verfeinert wird. Der Käse bildet am Boden einen knusprigen Grundstein und zieht an der Oberfläche lange Fäden.

Käse, Einbrenne, Kochlöffel, Pfanne, Muas, Wassermuas, Almkäse
Foto: Eisenhut & Mayer

Auf einer der schönsten und höchsten Kuhalmen im Paznaun, der Gampertunalpe, wird gekocht wie früher. Bei frischer Bergluft schmeckt gleich alles besser.

Servus-Tipp:

  • Alle löffeln das Wassermuas gemeinsam aus der großen Eisenpfanne. Dazu isst man ein Brot mit Almbutter und trinkt am besten ein Glas Milch.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen15 Minuten45 Minuten
Anzeige
Zutaten
3 ELButterschmalz
3 ELRoggenmehl
1 lWasser
150 ggrober Maisgrieß (Polenta)
Salz
100 gAlmkäse
100 gGraukäse
geschmolzene Butter
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. In einer Eisenpfanne Butterschmalz zerlassen. Roggenmehl darin bräunen und so eine dunkle Einbrenn herstellen.

  2. Mit kaltem Wasser aufgießen, salzen und den Maisgrieß ein- rühren. Immer wieder umrühren und 20–30 Minuten lang dick einkochen.

  3. Den Käse würfelig schneiden und zugeben. Zudecken und 5 Minuten lang schmelzen lassen. Eventuell noch etwas geschmolzene Butter drübergießen.