Beilage

Wildgewürz

Das Wildgewürz passt für Reh- und Hirschragout, auch Wildschwein und geschmorten Wildbraten kann man wunderbar damit würzen.

Wildgewürz, Glas, Kräuter, Körner, Papiersackerl
Foto: Eisenhut & Mayer

Gut zu wissen:

  • Die Zutaten reichen für 1 kg Fleisch.

  • Das Wildgewürz im Ganzen (auch die Orangenzeste, die Steinpilze und das Lorbeerblatt ganz lassen) zum angebratenen Fleisch geben, kurz mitrösen, dann aufgießen. Fleisch am Ende der Garzeit aus der Sauce nehmen und die Sauce durch ein Sieb passieren.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Glas10 Minuten10 Minuten
Anzeige
Zutaten
10Pimentkörner (Neugewürz)
10Koriandersamen
10schwarze Pfefferkörner
5weiße Pfefferkörner
5Wacholderbeeren
1/2 TLgerebelter Thymian
1/2 TLgetrocknete Steinpilze
1/2 TLgetrocknete Berberitzen (Sauerdorn)
1daumengroßes Stück getrocknete Orangenzeste (oder getrocknete Mandarinenschale)
1Lorbeerblatt
1Kardamomkapsel
1Gewürznelke
1 PriseKreuzkümmelsamen (Mutterkümmel, Cumin)
1 PriseKümmelsamen
1 Prisegerebelter Salbei
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zutaten auch für größere Mengen immer pro Kilo Fleisch in kleinen Schüsseln ausmessen, weil sonst die Mischung nicht einheitlich ist. Jeweils die Menge für 1 kg Fleisch in kleine Papiersackerln füllen und diese in einem gut schließenden Glas aufbewahren.