Beilage

Bratlgewürz

Gut verschlossen kann das Bratlgewürz auch über längere Zeit gelagert werden und verleiht jedem Schweinsbraten seinen typischen Geschmack.

Bratlgewürz, Glas, Kräuter, Kümmel, Fenchel, Nelken, Holzbrett
Foto: Eisenhut & Mayer

Verwendung:

  • Fürs Schweinsbratl 2-3 EL pro Kilo verwenden (Fleisch vorher salzen). Fenchel, Majoran und Gewürznelken geben dem Bratl zum bekannten Geschmack von Kümmel, Knoblauch und Pfeffer zusätzlich Wärme und kräftige Würze.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
1 Glas 350 ml10 Minuten10 Minuten
Anzeige
Zutaten
5 ELKümmelsamen
2 ELschwarze Pfefferkörner
2 ELFenchelsamen
2 ELgerebelter Majoran
2 ELKnoblauchgranulat (kein Pulver)
10Gewürznelken
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zutaten grob mörsern. Gewürznelken und Pfefferkörner zerkleinern, Kümmel- und Fenchelsamen anmörsern. Mischung in ein sehr gut schließendes Glas füllen und dunkel lagern.