Hauptspeise

Wildsugo

Wild aus dem Glas – mit diesem Rezept kann man seine Vorratskammer exklusiv bestücken und ist jederzeit für einen Überraschungsbesuch kulinarisch gewappnet.

Wildsugo, Sugo, Wild, Eingemachtes, Servus Rezept
Foto: Pixabay
Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Gläser 250 ml30 Minuten3:30 Stunden
Anzeige
Zutaten
2 ELÖl
80 gfein geschnittene Zwiebel
40 ggrob geraspelte Karotten
60 ggrob geraspelte Sellerie
350 gfaschiertes Wildfleisch (Reh, Hirsch oder Wildschwein)
70 gTomatenmark
125 mlRotwein
650 gTomaten
Salz
1 Scheibe(n)geraspelte Ingwerwurzel
Chiliflocken
1 PriseNelkenpulver
1 TLZucker
1-2gehackte Knoblauchzehen
Kräuter (Salbei, Oregano, Rosmarin)
2Lorbeerblätter
3Wacholderbeeren
200 mlFond (oder Wasser)
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zwiebel in Öl anbraten, Karotten und Sellerie und dann das Fleisch zugeben, alles ein paar Minuten anbraten.

  2. Tomatenmark beigeben, kurz durchrösten und mit Rotwein ablöschen.

  3. Tomaten, Gewürze und zuletzt den Fond dazugeben, durchrühren.

  4. Ca. 3 Stunden bei kleiner Hitze köcheln lassen, dabei gut aufpassen, dass sich nichts anlegt. Oder für 3 Stunden bei 120 °C ins Rohr stellen. Eventuell etwas Wasser nachgießen.

  5. Fertiges Sugo in gut ausgespülte Gläser mit Schraubdeckel füllen, verschließen und die Gläser 40 Minuten bei ca. 95 °C im Wasserbad einkochen. Dazu stellt man die Gläser in einen Topf mit Wasser bis knapp unter den Schraubdeckel. Das Wasser sollte stets leicht blubbern, wie kurz vor dem Aufkochen. Anschließend abkühlen lassen und kühl lagern. Das Sugo ist mindestens sechs Monate haltbar.

Servus entdecken