Nachspeise

Ziegentopfen-Kugeln mit Tiroler Speck, Nüssen und getrockneten Preiselbeeren

Diese Preiselbeer-Nuss-Kugeln haben es uns angetan. Die knackigen Nüsse, der würzige Speck und die Süße der Preiselbeeren harmonieren perfekt und können als Vorspeise, Hauptspeise oder Jause gereicht werden.

Preiselbeer-Speck-Nuss-Kugeln mit Ziegentopfen (Foto: Matthias Jurkovicts)
Foto: Matthias Jurkovicts

Das Rezept entstand in Kooperation mit Handl Tyrol und stammt von Spitzen-Koch Christoph Zangerl. Danke, dass wir in der Miele Aktivküche Dornbirn kochen durften.

Anzeige
MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen2:10 Stunden2:10 Stunden
Anzeige
Zutaten
20 gNüsse
10 gKürbiskerne
Meersalz
20 gZiegentopfen oder Kuhmilchtopfen
10 gbraune Butter
20 gSpeck-Heu
3 gLeinsamen
5 ggetrocknete Preiselbeeren
frische Kräuter
getrocknete Blüten
Anzeige
Anzeige
Zubereitung
  1. Zu Beginn die Nüsse und Kürbiskerne im Backrohr oder in einer Teflonpfanne rösten und mit Meersalz würzen.
  2. Ziegentopfen mit der lauwarmen Nussbutter in einer Schüssel mit einem Schneebesen oder Küchenmaschine rühren.
  3. Speck-Heu in kleine Würfel (Brunoise) schneiden und unter die Topfenmasse mischen. Die Nüsse, Kürbiskerne, Leinsamen, Preisenbeeren und frische gehackte Kräuter unterheben und zu Kugeln drehen.
  4. Die Kugeln für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Verzehr in den getrockneten Blüten wälzen.

Servus entdecken