Ziegentopfen-Kugeln mit Tiroler Speck, Nüssen und getrockneten Preiselbeeren

Diese Preiselbeer-Nuss-Kugeln haben es uns angetan. Die knackigen Nüsse, der würzige Speck und die Süße der Preiselbeeren harmonieren perfekt und können als Vorspeise, Hauptspeise oder Jause gereicht werden.
Preiselbeer-Speck-Nuss-Kugeln mit Ziegentopfen (Foto: Matthias Jurkovicts)
Foto: Matthias Jurkovicts

Das Rezept entstand in Kooperation mit Handl Tyrol und stammt von Spitzen-Koch Christoph Zangerl. Danke, dass wir in der Miele Aktivküche Dornbirn kochen durften.

MengeZubereitungszeitGesamtzeit
4 Portionen2:10 Stunden2:10 Stunden
Zubereitung
  1. Zu Beginn die Nüsse und Kürbiskerne im Backrohr oder in einer Teflonpfanne rösten und mit Meersalz würzen.
  2. Ziegentopfen mit der lauwarmen Nussbutter in einer Schüssel mit einem Schneebesen oder Küchenmaschine rühren.
  3. Speck-Heu in kleine Würfel (Brunoise) schneiden und unter die Topfenmasse mischen. Die Nüsse, Kürbiskerne, Leinsamen, Preisenbeeren und frische gehackte Kräuter unterheben und zu Kugeln drehen.
  4. Die Kugeln für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und vor dem Verzehr in den getrockneten Blüten wälzen.

Zubereitung braune Butter

Butter in einer Sauteuse bei mittlerer Hitze bräunen und durch ein Küchenpapier oder Passiertuch seihen.

Eine besonders hübsche Küchenhilfe, ein handbedrucktes Geschirrtuch haben wir bei Servus am Marktplatz entdeckt.

Hier können Sie das Rezept herunterladen und ausdrucken.

Weinempfehlung: Wie wäre es mit einem Gläschen aromatischem Klassik-Sekt?

Abo
Servus Kurz-Abo mit Servus „Gute Küche"
  • 3x Servus in Stadt & Land

  • 1x Servus Gute Küche 02/2020

  • nur € 13,90

  • Gleich bestellen und € 7 sparen

Jetzt bestellen!

Servus entdecken