Anzeige

Garten

Einmal noch Rasen pflegen im Herbst

Mähen, vertikutieren und nachsäen – so ist die Rasenfläche für die kalten Monate ausgerüstet.

Rasenpflege im September (Foto: Mauritius Images)
Foto: Mauritius Images
Damit der Rasen besser durch den Winter kommt, sollte er noch einmal vertikutiert und regelmäßig gemäht werden.
Foto: Mauritius Images

Bis Ende September wird der Rasen – außer in kälteren Phasen – noch wöchentlich gemäht. Verfilzte Flachen können jetzt durch einen Vertikutierdurchgang gestärkt werden. Dabei werden große Mengen an Rasenfilz und Moos aus der Grasnarbe geholt. Der Rasen kann wieder „atmen“ und kommt so besser durch den Winter. Stark verkahlte Stellen – etwa auch dort, wo Gartenmöbel standen oder Trittsteine entfernt wurden – anschließend nachsäen.

Anzeige
Abo
Abo mit Servus-Gartenbuch als Geschenk
  • 12 x Servus in Stadt & Land

  • Servus Gartenbuch: Ein Streifzug durchs Gartenjahr auf 216 Seiten gratis dazu

  • nur € 49,90

Jetzt Prämie sichern!

Servus entdecken