Servus-Kolumnist Harald Nachförg ist auf den Hut gekommen. Besser gesagt auf die Pelzmütze. Wer sich mit Kopfbedeckungen bestens auskennt, ist sein Gast Leo Nagy – seine Familie behütet Wien seit 1925.

Wissen Sie, wer der Mensch mit dem breitesten Stimmumfang der Welt ist? Wir wären da nie draufgekommen. Harald Nachförg ist aber ein großer Freund von Wissen, das gemeinhin als unnütz gilt. Er saugt es auf und weiß jetzt zum Beispiel, dass das Quaken einer Ente kein Echo erzeugt. Oder dass ein Mensch etwa 84 Millionen Mal im Jahr zwinkert. Oder dass das längste deutsche Wort, in dem kein Buchstabe zweimal vorkommt, „Heizölrückstoßabdämpfung“ ist.

Ja und nun erfuhren wir, dass der Mann, der die einzigartige Stimmbreite von viereinhalb Oktaven besaß, Ivan Rebroff war. Der konnte sich vom tiefsten Bass in die schrillste Falsettlage hinaufschrauben. Harald faszinierte der Zwei-Meter-Riese doch mehr wegen seines Kosakenkostüms und der mächtigen Fellmütze. Dass auch er eines Tages so ein Ungetüm tragen sollte, hätte er im Traum nicht gedacht. Wie es dazu kam, was man heutzutage am Kopf trägt und wie das nun tatsächlich mit huttragenden Autofahrern ist – darüber spricht Harald Nachförg im Servus Podcast mit Leo Nagy vom Wiener Traditionsunternehmen Nagy Hüte.

Face, Person, Human

Sie hören: Servus-Kolumnist Harald Nachförg, der in seiner monatlichen Kolumne in Servus in Stadt & Land von den nicht ganz so kleinen und nicht allzu großen Dingen des Alltags in den 1960er- und 1970er-Jahren erzählt. Wir schätzen aber nicht nur die edle Feder des Wieners. Wir lauschen auch zu gerne seiner edlen Stimme.

Harald Nachförg erfährt von Hutunternehmer Leo Nagy, wie aus einem einfachen Milchgeschäft ein Hutsalon für Herren und schließlich für Damen wurde, wie man in der Nachkriegszeit auch ohne Geld am Sparbuch zu einem echten Nagy-Hut kam und mit welchem Ohrwurm sich dessen Urgroßmutter in die Köpfe und Herzen der Ottakringer gesungen hat.

Nagy Hüte
Schottengasse 3/3a
1010 Wien

nagy-hut.at

Das könnte Sie auch interessieren

Fell am Kopf
Kolumne

Fell am Kopf

Harald Nachförg erinnert sich in seiner Kolumne an das in den 70er Jahren beliebte Fell am Kopf.

20. Nov
Kannst dich noch erinnern? Ein Buch von Harald Nachförg

„Kannst dich noch erinnern?“: Eine vergnügliche Reise in Kindheit und Jugend: Servus-Autor Harald Nachförg hat diese federleicht, mit viel Witz und Liebe zum Detail erzählt; erschienen im Servus Verlag.

Aboprämie Dirndlbuch
12 Ausgaben Servus in Stadt & Land
✓ Buch „Mein selbst genähtes Dirndl“
✓ Nur € 48,90

Hier geht es zum Jahresabo mit Prämie!