Anzeige

Naturapotheke

Heidelbeerlikör selbermachen

Es gibt heilkräftige Rezepturen, die Jahrhunderte überdauern, weil sie Gesundheit mit Genuss verbinden. So wie der Heidelbeerlikör, ein ebenso köstliches wie wirksames Elixier.

Heidelbeerlikör selber machen
Foto: Julia Zott
Heidelbeerlikör wird mit Zimt, Koriander, Nelken und Ingwer verfeinert.

Heidelbeerlikör – mit frischen Beeren und aromatischen Gewürzen angesetzt – gehört seit jeher zu den bewährten Rezepturen von Drogisten.

Anzeige

Zutaten

  • 600 g Heidelbeeren

  • 0,3 Liter Wasser

  • 150 g Rohrohrzucker

  • 4 cm Zimtstange, gemörsert

  • 1 TL Korianderkörner, gemörsert

  • 3 Gewürznelken, gemörsert

  • 3 Scheiben Ingwer, fein gehackt

  • 3 EL Zitronensaft ½ Liter Wodka

Wertvolles Nauturapothekenwissen können Sie jedes Monat in Servus in Stadt & Land entdecken. Wir freuen uns, wenn Sie das Magazin hier bequem portofrei nach Hause bestellen oder sich für ein Abo mit Prämie entscheiden. Werfen Sie hier einen Blick in die August-Ausgabe:

Zubereitung und Anwendung

  1. Die Heidelbeeren waschen und zusammen mit Gewürzen und Wasser aufbrechen oder ganz kurz mixen.

  2. Zucker zugeben, einmal aufkochen und zugedeckt bis zum nächsten Tag stehen lassen.

  3. Dann durch ein Sieb pressen, mit der gleichen Menge Wodka mischen und in eine Flasche füllen.

  4. Der Heidelbeerlikör soll jetzt ein halbes Jahr ruhen, damit er sein rundes Aroma entfalten kann.


Karin Buchart erklärt Monat für Monat in Servus Stadt & Land die Heilkräfte der Natur und teilt auf servus.com regelmäßig ihr Expertenwissen rund um Ernährung, Kräuter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

Anzeige